Standort des geplannten Großobjektedepots unterhalb des Zentraldepots (Foto: Max Otto Zitzelsberger)

Nachhaltigkeit als Planungsziel des zukünftigen Großobjektedepots des Freilandmuseums Oberpfalz Nachhaltigkeit ist für ein Museum kein Novum, denn sie ist ein Grundprinzip der museologischen Arbeit. Museen sind Institutionen, die per se ad infinitum und damit zwingend nachhaltig angelegt sind oder zumindest sein sollten. Insofern ist Museumsmenschen …

Gut gedacht ist halb gebaut! weiterlesen >>

Giebel Wirtshaus Unterbürg. Foto: Sebastian Göltl

Zum sozialen und wirtschaftlichen Leben der bäuerlich-ländlichen Bevölkerung im 18. und 19. Jahrhundert Blickt der heutige, sich selbst als „modern“ verstehende Betrachter auf das Landleben der vergangenen Jahrhunderte zurück, dann ist die Vorstellung „früher war alles simpler – früher war alles besser“ meist nicht fern. …

Von halben Höfen, Inwohnern und Wanderarbeitern weiterlesen >>

Modell einer Dreschmaschine, Hersteller: Franz Rindfleisch, Inv.-Nr. 38356a, Foto: Freilandmuseum Oberpfalz

Die Getreideaufbereitung Der Arbeitsprozess der Getreideaufbereitung[1] ist in zwei Arbeitsgänge unterteilbar: das Dreschen und das Reinigen des Getreides. Beim Dreschen werden die Körner mithilfe verschiedener Techniken aus den Getreideähren herausgelöst. Beide Arbeitsgänge werden oft unter dem Oberbegriff des ‚Dreschens‘ zusammengefasst. Dabei bildet die Reinigung des …

Vom Drischel zur Dreschmaschine weiterlesen >>